Nachwuchstalent mit erneuter schwerer Knieverletzung

.

HANNOVER – Seit einigen Wochen war Luzie Hilke, nach einem im letzten Jahr erlittenen Kreuzbandriss, wieder voll im Mannschaftstraining. Am Jugendbundesliga-Spieltag fand ein letzter Härtetest statt, danach sollte sie sich fest dem Zweitligakader anschließen. Im Spiel gegen die SG Ahlen dann eine erneute schwere Verletzung – eine genaue Untersuchung ergab – Kreuzbandriss, Außenmeniskus gerissen und einen Innenbandanriss.

Erst vor der Saison erhielt die Nachwuchsspielerin einen Vertrag für die Zweitligamannschaft und der Verein setzte viel Vertrauen in die Rückraumrechte. Nun ist die Saison für Luzie bereits wieder beendet, bevor sie für sie überhaupt angefangen hat. Selbstverständlich steht der Verein weiterhin zu ihr und wird ihr jegliche Unterstützung geben, damit sie ihren Sport weiter erfolgreich betreiben kann. „Als Jahrgang 2000 ist Luzie noch sehr jung und wir geben ihr ausreichend genug Zeit, um wieder fit zu werden“, so Trainer Roland Friebe über sein Nachwuchstalent.

Advertisements