2. Damen doppelt gefordert

.

HANNOVER – Ein Vorbericht von Christiane

In den letzten 2 Wochen wurde fleißig trainiert – auf Grund der Herbstferien mal mit mehr und mal mit weniger Spielerinnen. Am kommenden Wochenende sind die Damen der HSG Hannover-Badenstedt gleich doppelt im Einsatz.

Am Samstag ist die 1. Damen vom Northeimer HC zu Gast. Dieses Duell sollte schon am 1. Spieltag stattfinden, jedoch konnten die NHC-Damen damals nicht und baten um eine Verlegung, der man gerne entgegenkam. Die Gäste reisen als derzeitiger Tabellenelfter an. Sie sind jedoch nicht zu unterschätzen und scheinen in dieser Saison etwas unter ihrem Können zu spielen. So schafften sie es am vergangenen Spieltag den Ball gerade mal 11 Mal einzunetzen. Eines ist sicher: Die Northeimerinnen werden mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch im Salzweg auf Wiedergutmachung aus sein und die Heimsieben wird gut beraten sein, gleich von Beginn an ordentlich zu arbeiten und im Angriff ihre Chancen zu nutzen. Um den guten Start in der Saison weiter zu bestätigen, brauchen die Badenstedterinnern jegliche Unterstützung um 20:00 Uhr von den Rängen.

Und nach der Pflicht folgt dann die Kür am Sonntag im KWRG, sind die HSG-Damen dort im Rahmen der 2. HVN-Pokal-Runde beim Stadtnachbarn Hannoverscher SC im Einsatz. Hier trifft man in 3 Spielen  (jeweils 2×15 Minuten) neben den Gastgeberinnen (17:10 Uhr) auf die Damen vom Mellendorfer TV (13:00 Uhr) und die HSG Fuhlen-Hessisch Oldendorf (15:30 Uhr).

Vorbericht des Veranstalters Hannoverscher SC

Am Wochenende doppelt gefordert – Samstag im Punktspiel und Sonntag im HVN-Pokal –
die 2. Damen der HSG Hannover-Badenstedt

Advertisements